Zuverlässige Daten über die gute Sachen
KBSFRB_logo_D+txt.jpg
1

Sichtbarkeit

Die König-Baudouin-Stiftung setzt sich dafür ein, dass die Vereinigungen und Stiftungen in Belgien besser sichtbar werden, da sie für die Gesellschaft eine große Bedeutung haben.
2

Glaubwürdigkeit

Die Informationen in dieser Datenbank sind zuverlässig, da der Kontakt mit den Vereinigungen regelmäßig gepflegt wird und eine Partnerschaft mit der Nationalbank besteht.

Durchschnittliche Beschäftigtenzahl

Vollzeitäquivalente

2018 7
2017 7
2016 7

Quelle: Belgische Nationalbank


Direktion

Vorname Name Funktion Geschlecht
Mit Van Paesschen Direktor Frau

Verwaltungsrat

Vorname Name Geschlecht Funktion innerhalb dieser Organisation
IVAN DE NAYER Mann Vorsitzender
RENE FERSON Mann Sekretär
ANNEMIE VANDERMEULEN Frau Verwalter
KATRIEN DE LA MARCHE Frau Verwalter
MARTINE APPELTANS Frau Verwalter
STEPHANE FROIDCOEUR Mann Verwalter

Anzahl der Besprechungen des Verwaltungsrats pro Jahr

12

Hauptaktivitäten

Tele-Onthaal Vlaams-Brabant und Brüssel bietet als allgemeine und leicht zugängliche Beratungsstelle die Möglichkeit, über Telefon (106) und Chat (www.tele-onthaal.be) vertraulich zu sprechen: zu den verschiedensten psychosozialen Themen, anonym, kostenlos, 24/7. In jedem Moment kann jemand eine helfende Konversation oder ein hörendes Ohr brauchen, auch außerhalb der klassischen Öffnungszeiten. Zum Beispiel ist Tele-Onthaal ein wichtiges Bindeglied bei der Prävention und Früherkennung von psychischen Gesundheitsproblemen sowie ein erster oder erster Schritt in Richtung (weiterer) Hilfe. Wenn Sie ein Problem haben, bedrückt oder belastet sind, sich alleine und einsam fühlen, emotionale Unterstützung oder ein offene Ohr suchen, dann stehen die MitarbeiterInnen jedem Menschen ungeachtet seiner Lebensauffassung und Weltanschauung rund um die Uhr, zu jeder Tages- und Nachtzeit zur Verfügung. Die MitarbeiterInnen unterliegen einer strikten Anonymität und absoluten Schweigepflicht. Sie sind keine Spezialisten und möchten keine Beratungsstellen ersetzen, sondern vielmehr die hilfesuchenden Personen auf diese Fachkräfte und Einrichtungen aufmerksam machen. Die MitarbeiterInnen erachten es als ihre Pflicht, alle Anrufer in ihrer jeweiligen Situation ernst zu nehmen, ihnen im Krisenfalle beizustehen und ihre Anonymität zu respektieren. Das Angebot besteht im Zuhören und im Klären, im Ermutigen, im Mittragen und im hinführen zu eigener Entscheidung.

Tätigkeitsbereich

  • National
  • Regional

Akte die im Belgischen Staatsblatt veröffentlicht worden sind

Alle Veröffentlichungen im Belgischen Staatsblatt
Cookie policy